Was ist das Gaswechsel-Prinzip?

Die Motoren, die in Fahrzeugen eingesetzt werden, nutzen meist das sog. Gaswechsel-Prinzip. Das bedeutet, dass das Gemisch aus Kraftstoff und Luft, das im ersten Takt des Motors in den Zylinder gesaugt wird, im letzten Takt wieder aus dem Zylinder geschoben wird. Dieser “Gaswechsel” hat in einer gewissen Taktabfolge von statten gehen, damit der Motor effizienter, bzw. überhaupt funktioniert.